Uncategorised

Wie und wann können Kinder mit Karate anfangen?

Wir bieten in unserem Dojo speziell für Kinder angepasste Anfängerkurse zum Einstieg in Karate an, in denen spielerisch die Grundkenntnisse dieser Sportart vermittelt werden. Diese Kurse sind für Kinder ab 8 Jahren geeignet und starten in der Regel  Anfang  Oktober. Die Kinder-Kurse finden immer Freitags von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr statt. Zu Beginn ist keine besondere Ausrüstung nötig – eine bequeme Sportkleidung genügt. Schuhe werden nicht benötigt, da Karate barfuß trainiert wird. Nähere Infos gibt es jeweils kurz vor Kursbeginn hier auf der Homepage.

 

Wie und wann können Erwachsene mit Karate anfangen?

Regelmäßig starten neue Anfängerkurse für Erwachsene, normalerweise im März. Zum Einstieg in Karate gibt es keine Altersgrenze. Gerade Späteinsteiger im Karate, die sogenannten Jukuren, werden entsprechend ihrer Fähigkeiten gefordert und gefördert. Die Anfängerkurse finden immer Mittwochs von 19.15 Uhr bis 20.15 Uhr statt. Zu Beginn ist keine besondere Ausrüstung nötig – eine bequeme Sportkleidung genügt. Schuhe werden nicht benötigt, da Karate barfuß trainiert wird. Nähere Infos gibt es jeweils kurz vor Kursbeginn hier auf der Homepage.

 

Was muss ich machen, wenn ich nach dem Anfängerkurs weitertrainieren möchte?

Nach dem Anfängerkurs ist eine Mitgliedschaft in der Karate-Abteilung des TSV Grasbrunn-Neukeferloh nötig. Der Jahresbeitrag beträgt 50 € (bzw. 125 € Familienbeitrag ab 3 Personen einer Familie). Voraussetzung für den Abteilungsbeitritt ist eine Mitgliedschaft in unserem Hauptverein, dem TSV Grasbrunn-Neukeferloh. Beide Anmeldeformulare sind unter den Downloads zu finden.

Jedes Abteilungsmitglied bekommt einen Karate-Pass und wird von uns beim Deutschen Karate Verband e.V. gemeldet, sodass er die Möglichkeit hat, Gürtelprüfungen abzulegen und bei Wunsch an externen Lehrgängen teilnehmen kann.

Vielleicht ist auch jetzt der richtige Zeitpunkt, sich einen Karateanzug (Gi)  zuzulegen. Unser Einkaufsbevollmächtigter Markus Jacob (siehe Kontakte) hilft gerne bei der Auswahl und der Bestellung. Bei einigen Anbietern bekommt unser Verein Sonderkonditionen. Weitere Informationen sind auf Dojo Vereinsverkauf zu finden.

 

Ist Karate gefährlich?

Karate ist definitiv keine gefährliche Sportart. Im Training werden die Anforderungen den individuellen körperlichen Bedürfnissen jedes einzelnen angepasst. Traditionell wird im Karate sehr viel Wert auf Respekt und gegenseitige Achtung gelegt. Alle Übungen werden so ausgeübt, dass ein eventueller Gegenüber nicht verletzt wird.

So ist Karate auch in der Sportunfallstatistik ganz weit hinten angesiedelt: nur 0,3 % aller Verletzungen im Vereinssport treten im Karate auf. (Quelle: Sportunfalldatenbank der Ruhr-Universität Bochum und der ARAG Sportversicherung, Stand August 2009). Zudem wurde Karate von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als eine gesundheitsfördernde Sportart anerkannt. 

Ich/mein Kind braucht einen Karateanzug.

Näheres finden Sie in der Rubrik Dojo->Vereinsverkauf.

 

Sonntags-/Freies Training - Was ist das?

Falls es die Personalkapazität erlaubt, ist am Sonntag von 11 bis 13 Uhr Freies Training, d.h. dass man selbständig sein Prüfungsprogramm oder Anderes trainieren kann. Wenn man nett frägt, helfen anwesende braun/schwarz Gurte bei Fragen/Problemen gerne weiter. Es findet jedoch kein regulärer Trainingsbetrieb statt.

 

Prüfung - Wann ist der nächste Termin?

Jedes Jahr werden zwei Termine angeboten. Je einer im 2. und 4. Quartal. Darüberhinaus gibt es eine Prüfung für Kinder im Juli.

Der nächste Termin wird im Training angesagt und per Aushang/Homepage bekannt gegeben. 

Desweiteren ist es möglich eine Prüfung während eines Lehrgangs abzulegen. Hierfür sollte jedoch eine Absprache mit dem Trainer erfolgen.

 

Prüfung - Wie lange muss ich auf die nächste Prüfung warten?

Zunächst ist es eine Vorbereitungszeit - keine Wartezeit. Die Vorbereitungszeit hängt von der Trainingsintensität und den eigenen Voraussetzungen ab. DKV Prüfungsordnung schreibt eine Wartezeit von 6 Monate für Kinder und 3 Monate für Erwachsene vor. Diese kann bei außergewöhnlichen Leistungen um bis zur Hälfte verkürzt werden. Erfahrungen zeigen, dass für Kinder 1 Jahr und für Erwachsene 6-10 Monate eine gute Vorbereitungszeit ist. 

 

Prüfung - Wie funktionieren die Stempelkarten?

Seit der Kyu Prüfung im Dezember 2017 bzw. Anfänger Jahrgang 2017 werden Stempelkarten an die Kinder ausgegeben. Die Kinder sind selbst verantwortlich dafür, dass sie die Stempelkarten zum Training mitbringen und abstempel lassen. Es wird nicht im nächsten Training nachgestempelt!! Für die nächste Prüfung müssen alle Stempelfelder belegt sein! Ab der Prüfung zum orangen Gurt (7. Kyu) sollte man auch mind. ein Sonntagstraining, zur individuellen Vorbereitung, besuchen.

Es gibt nur einen Stempel, wenn man aktive trainiert hat. Für bloße Anwesenheit gibt es keinen Stempel!

Es gibt nur einen Stempel für eine Training mit prüfungsvorbereitendem Charakter. D.h. keinen Stemple für Wettkampftrainings. 

 

Prüfung - Was muss ich können?

Die Prüfung erfolgt nach der Prüfungsordnung Shotokan des DKVs. Die Prüfungsordnung finden sie im Download-Bereich. Falls Techniken / Katas nicht klar sind, hilft Google gerne weiter.

Die Prüfung gliedert sich in drei, gleich wichtige Teile:  Kihon (Grundschule), Kata und Kumite (Partnerübungen, ggf. plus Freikampf-Übung)

 

Prüfung - Ablegen einer Prüfungen während eines Lehrgangs.

Es besteht die Möglichkeit die Prüfung auch während eines Lehrgangs bei einem anderen Verein abzulegen. Die Termine können auf der Seite des BKBs eingesehen werden. (https://www.karate-bayern.de/termine.html)

Lehrgänge sind eine gute Möglichkeit, dass man auch Mal die Meinung anderer Trainer hört und kennen lernt. Aus diesen Gründen müssen die Prüfungen zum zweiten blau/braun Gurt (4./2. Kyu) extern abgelegt werden.

 

end faq

Impressum

Verantwortlich für die Inhalte von www.karatedo.org

TSV Grasbrunn-Neukeferloh e.V.
Abteilung Karate
Geschäftsstelle
Am Sportpark 1
85630 Grasbrunn
Deutschland

Telefon: +49 89 43579980
Telefax: +49 89 43579981
E-Mail Geschäftsstelle: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
E-Mail Karateabteilung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webseite Karateabteilung: www.karatedo.org

Vetreten durch:
Ulrich Hammerl

Registereintrag:
Amtsgericht München
Registernummer: VR9388
Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Ulrich Hammerl
Vertretungsberechtigter Vorstand: Joan de Wit, Susan Köstler, Petra Schnaus (Anschrift wie oben)

Die Verfasser einzelner Texte sind in jedem Bericht gekennzeichnet. Unter anderem sind das:
Martin Köstler
Petra Schnaus
Clemens Hauptmann
Oliver Schnaus
Markus Jacob
Laura Kraeker

Haftungsausschluss:

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Webseite behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Die Nutzung der Webseite unterliegt dem deutschen Recht. Mit der Nutzung der Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, eventuelle Streitfälle vor deutschen Gerichten zu verhandeln.